NauhtyDate-Test

Der NauhtyDate-Test: Wirst du hier fündig?

NaughtyDate gehört zu den Singlebörsen in Deutschland, über die schnell und einfach neue heiße Bekanntschaften gefunden werden. Männer und Frauen haben die Möglichkeit, den Kontakt zu Gleichgesinnten zu finden und so Dates ausmachen zu können. Dabei geht es nicht nur um die Suche nach der wahren Liebe, sondern auch um heiße Flirts.

Zahlreiche Mitglieder nutzen die umfangreichen Leistungen, die der Anbieter seinen Profilen zur Verfügung stellt. So können Partnersuchende über die Chatfunktion erst einmal die potenziellen Partner kennenlernen, ohne dabei etwas zu überstürzen. Im Test soll sich zeigen, wie hoch die Erfolgschancen wirklich stehen. Von der Anmeldung bis zum Kundenservice nehmen wir die Seite und die Profile genau unter die Lupe und finden heraus, wie seriös der Anbieter ist.

Wie gut ist NaughtyDate?

Das NaughtyDate-Angebot richtet sich an alle, die sich nach Leidenschaft und Liebe sehnen. Über die Kontaktbörse können Singles aus der gesamten Bundesrepublik und somit auch aus der Umgebung gefunden werden.

Durch die Erfahrungen von ehemaligen Usern kann getrost gesagt werden, dass es sich um mehr Frauen als Männer handelt. Sprich, das Geschlechterverhältnis öffnet gerade für die Männerwelt hohe Chancen auf Erfolg. Es ist als Mitglied somit nicht unwahrscheinlich, in kurzer Zeit das passende Gegenstück unter zahlreichen Profilen zu finden.

Die Verbindungen können die User über die integrierte Chatfunktion suchen. So kann über die Singlebörse erst einmal ein virtuelles Kennenlernen stattfinden, bevor es in die reale Welt geht. Vor allem in der heutigen Zeit ist so ein Chat besonders wichtig.

Bei unserem NaughtyDate-Test wurde es klar, dass die Plattform also für alle Suchenden geeignet ist, da auch die Alterspanne von jung bis alt ausreicht. Durch die hohe Nutzeraktivität sind zahlreiche kontaktfreudige Damen und Herren auf der Plattform unterwegs, die sich über neue Kontakte freuen.

Die Männerwelt sollte es somit freuen, dass auch das weibliche Geschlecht auf der Singlebörse die Initiative erreicht. Im Gegensatz zu anderen Portalen schreiben auf NaughtyDate auch regelmäßig die Frauen ihren potenziellen Wunschpartner an.

Die Plattform ist perfekt für Menschen, die im Alltag Probleme damit haben, auf andere zuzugehen. Ohne die Komfortzone verlassen zu müssen, können so neue Verbindungen gesetzt werden. Das erleichtert das Kennenlernen ungemein, was auch für Vielbeschäftige gilt. Wer also keine Zeit oder nicht den Mut hat, sich im Alltag auf die Suche zu machen, hat mit dieser Partnerbörse gute Chancen.

Vorteile und Nachteile

So wie jede andere Online-Dating-Seite auch hat auch diese Vor- Nachteile.

Vorteilhaft ist schnelle Anmeldung ganz ohne Kosten, die in wenigen Schritten durchlaufen ist. Anschließend kann ohne Upgrade ein umfangreiches Profil erstellt werden, was das Online-Dating beschleunigt.

Anhand der angegebenen Interessen werden von der Singlebörse auch die passenden Profile-Vorschläge gemacht. So muss man sich als User nicht einmal auf die Suche nach Singles machen, sondern bekommt sie auf dem Präsentierteller. Bei Gefallen kann ein Like hinterlassen werden oder direkt eine Nachricht versendet werden. Als kostenloser User hat man fünf Nachrichten frei.

Wer sich gerne zeigt, hat neben dem Profilbild auch die Möglichkeit, weitere Bilder und Videos hochzuladen. So können die Member sich leichter präsentieren und erhöhen gleichzeitig die Chance, von anderen Mitgliedern kontaktiert zu werden. Ist dies der Fall, können sie sich beim Chatten besser kennenlernen, bevor es zu einem echten Treffen kommt. Durch die hohe Nutzeraktivität können so auf dem schnellsten Wege richtige Dates gefunden werden.

Nachteilig ist dabei, dass sich auch auf NaughtyDate viele Fake-Profile tummeln. Auch, wenn der Anbieter bemüht ist, diese Profile sehr gering zu halten, tauchen sie doch immer wieder auf. Ein Nachteil, mit dem nicht nur diese Singlebörse zu kämpfen hat.

Leider können mit einem kostenlosen Account nur fünf Nachrichten versendet, aber nicht eine gelesen werden. Wer also über die Plattform neue heiße Bekanntschaften finden möchte, muss ein Upgrade durchführen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Kostenlose und schnelle Anmeldung
  • Umfangreiche Profilgestaltung
  • Hohe Nutzeraktivität
  • Frauen und Männer ergreifen gleichermaßen die Initiative
  • Kontaktvorschläge anhand der eigenen Angaben.

Nachteile auf einen Blick:

  • Richtiger Kontakt nur durch Upgrade möglich
  • Viele Fakes
  • Messages können ohne Kosten nicht gelesen werden.

Wie funktioniert die Registrierung?

Es sind nur wenige Schritte, bis die die Registrierung bei NaughtyDate durchlaufen ist. Dabei sind nur wenigen Angaben nötig.

Angaben, die bei der kostenlosen Registrierung gemacht werden:

  • E-Mail-Adresse
  • Name
  • Geschlecht
  • Passwort.

Wurden diese Angaben gemacht, bekommt man von der Plattform einen Namen zugeschrieben, welcher sich jedoch noch ändern lässt. Abgeschlossen wird die Registration über einen Link, den man zur Verifizierung via Mail bekommt. Es sind also nur wirklich relevante Informationen nötig, um sich ein neues Profil anlegen zu können.

Durch die E-Mail-Adresse und das Passwort sind die Daten festgelegt, mit denen der NaughtyDate-Login durchgeführt werden kann. Wer sich anschließend für ein Upgrade entscheidet, kann dies mit der Ergänzung der Zahlungsdaten in kurzer Zeit absolvieren.

Der Login für Mitglieder unterscheidet sich nicht von kostenlosem oder Premium-Account. Das Einloggen zu Profilen ist anschließend somit für beide Arten von Mitgliedern gleich.

Design und Bedienung

Die Start-Seite ist einladend gestaltet und zugleich schlicht gehalten. So erleidet man Mitglieder keine Reizüberflutung und ein ansprechendes Design. Das gilt auch nach dem Login auf der NaughtyDate-Website, da die Menüführung mit einem benutzerfreundlichen Layout auftrumpfen kann.

So können sich auch Anfänger beim Online-Dating schnell zurechtfinden. Der Anbieter hat bei der Gestaltung viel Wert auf die Usability gelegt, was den Flirtfaktor und den Spaß auf NaughtyDate ansteigen lässt.

Das NaughtyDate-Profil

Nachdem die kostenlose Anmeldung durchlaufen wurde, kann ein umfangreiches NaughtyDate-Profil gestaltet werden. Dabei spielt das Profilbild eine zentrale Rolle, da es als Eyecatcher dient. Aber nicht nur das Hauptbild kann ausgewählt und hochgeladen werden. Zusätzliche Fotos finden in der Galerie Platz, was die Erfolgschancen noch mehr steigert.

Neben dem Profilbild wird den Mitgliedern auch der Name des Mitgliedes angezeigt. So sind schon einmal die wichtigsten Informationen auf einen Blick gegeben. Dazu kommt natürlich noch das Alter, damit die Mitglieder schon vor dem Kennenlernen ein umfangreiches Bild eines Members haben.

Ergänzende Informationen können über einen Profiltext verfasst werden. Wenn dann alles passt und das Interesse der Mitglieder erweckt wurde, reicht ein Klick, um die erste Nachricht zu schreiben.

Kommunikation & Suche

Um bei NaugtyDate die Partnersuche effizient zu gestalten, bieten such verschiedene Suchkriterien an. So können Mitglieder aus der direkten Umgebung gefunden und direkt kontaktiert werden.

Um sich erst einmal besser kennenzulernen, können die User unbegrenzte Nachrichten austauschen. Das erleichtert es, den Single auf der anderen Seite einzuschätzen und noch mehr Informationen zu bekommen. Dabei bietet der Chat nicht nur den Versand von Nachrichten, sondern auch das Teilen von Bildern und Videos.

Es kann also schon vorab ein reger Austausch zwischen den Usern stattfinden. So kann die Suche nach einem potenziellen Partner in aller Ruhe stattfinden und erst einmal auf den Chat eingegrenzt werden.

Mobile Nutzung des Angebotes

Die User haben die Möglichkeit, das komplette Angebot zu nutzen, ohne sich dafür eine NaughtyDate-App herunterzuladen. So bleibt ein Download aus und auf dem Smartphone oder Tablet ist nicht direkt die Partnersuche zu erkennen.

Der Anbieter setzt lieber auf die mobile Webseite, die von jedem internetfähigen Endgerät mit Browser erreicht werden kann. Alles, was die User dazu brauchen, ist eine Internetverbindung, um die Web-App nutzen zu können.

Dabei gibt es keine Einschränkungen in den Funktionen. Damit bietet NaughtyDate mobile Möglichkeiten, um von überall und jederzeit die Singlesuche zu beginnen.

Die Kosten & Preise

Wie bei anderen Seiten auch kann mit einer normalen Mitgliedschaft nicht viel gerissen werden. Zwar stehen Suchfunktionen und Profilgestaltung zur Verfügung, jedoch muss ein Upgrade für den Chat her. So stehen dem Member mehr Funktionen zur Verfügung und die Erfolgschancen steigen erheblich an.

Für eine Premium-Mitgliedschaft gibt es verschiedene Preismodelle. Diese richten sich an unterschiedliche Laufzeiten, was die NaughtyDate-Kosten für Monat beeinflusst. Das Upgrade auf eine solche Mitgliedschaft ist in wenigen Augenblicken durchlaufen.

Dabei stehen folgende Laufzeiten und NaughtyDate-Preise zur Auswahl:

  • 3 Monate / 35,99 € pro Monat;
  • 6 Monate /29,99 € pro Monat;
  • 12 Monate / 23,99 pro Monat.

Wie zu sehen ist, sinken die monatlichen Preise, sobald sich die Laufzeit verlängert.

Man kann sich also kostenlos bei NaughtyDate angemeldet werden. Wer jedoch mehr als nur gucken möchte, kommt nicht um ein Upgrade herum.

Wie seriös ist NaughtyDate?

NaughtyDate gehört zu den Websites, die einen direkten Einblick in den Datenschutzrichtlinien. Das lässt schon einmal ein sicheres Gefühl beim Besuch von naughtydate.com aufkommen. Auch die Anonymität spielt bei der Wahl der richtigen Singlebörse eine zentrale Rolle und die ist definitiv gegeben. Durch zahlreiche Verschlüsselungen sind die Daten der Profile so sicher abgelegt und werden nach der Kündigung unwiderruflich gelöscht.

Was die Fake-Profile angeht, ist die Webseite besonders bestrebt, diese so gering wie möglich zu halten. So sollen Versuche des Betrugs und die Irreführung beim Dating ausgemerzt werden, damit das Flirtvergnügen komplett genossen werden kann.

Der Anbieter macht im Test den Eindruck, als sei er durch und durch seriös.

Die Kündigung bei NaughtyDate

Bei Erfolg braucht man sein Profil nicht mehr. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deine Mitgliedschaft zu beenden und bei NaughtyDate kündigen zu können.

Das funktioniert einmal direkt über das Profil, wobei eine einfache Nachricht an den Kundenservice ausreicht. Dabei wird die Teilnahme beendet, läuft jedoch noch bis zum Ende der Laufzeit ganz normal weiter.

Es kann auch eine E-Mail an den Kundenservice geschrieben und so die Mitgliedschaft gekündigt werden. Wurde die Kündigung abgegeben, kann man das NaughtyDate-Profil löschen, sich aber während der Laufzeit wieder ein neues erstellen. Mit Beendigung der Laufzeit werden anschließend sämtliche Daten vom Anbieter gelöscht.

Kontakt und Support zu NaugthyDate

Bei Fragen oder Anliegen kann der NaughtyDate-Kundenservice weiterhelfen. Diesen können die User direkt über die Seite kontaktieren, wozu ein entsprechendes Formular bereitsteht.

Im Vorfeld sollte man sich als Nutzer aber erst einmal die zahlreichen Tipps im Hilfe-Center ansehen. Oft können diese schon offene Fragen klären und der Kontakt zum Kundendienst erübrigt sich.

Premium-User haben die obendrein die Möglichkeit, den telefonischen Support zu nutzen. Dort können die Anliegen direkt mit einem Mitarbeiter besprochen und geklärt werden.

Unser Resümee zum Test

Der Test hat den Anbieter NaughtyDate und seine Profile komplett unter die Lupe. Vom einfachen Anmeldeprozess bis zur Kontaktaufnahme macht die Dating-Seite einen soliden und vor allem seriösen Eindruck.

Ein großer Vorteil ist die umfangreiche Profilgestaltung, durch die schnell und einfach Aufmerksamkeit erlangt werden kann. Leider ist die Kommunikation mit anderen Usern nicht als Basis-Member möglich und erfordert ein Upgrade.

Mit einer Premium-Mitgliedschaft stehen jedoch zahlreiche Funktionen zur Verfügung. Vor allem die hohe Aktivität der Mitglieder und der hohe Frauenanteil sorgen dann für einen großen Flirtspaß. Durch diese Aspekte sind die Erfolgschancen bei NaughtyDate höher als bei anderen Singlebörsen.

Wer also auf die Suche nach dem passenden Gegenstück gegen möchte, sollte sich die Seite definitiv ansehen. Von unserer Seite ist sie nach dem Test absolut empfehlenswert.

FAQ

Was ist NaughtyDate?

NaughtyDate ist eine Dating-Plattform, die Singles zahlreiche Möglichkeiten bietet.

Wie kann ich meine NaughtyDate kündigen?

Die Kündigung erfolgt in wenigen Schritten direkt über das erstellte Profil.

Wer nutzt NaughtyDate?

Singles, in verschiedenen Altersklassen nutzen die Leistungen, um so den richtigen Partner zu finden. Dabei liegt der Frauenanteil über dem der Männer.

Bietet NaughtyDate einen guten Datenschutz?

Der Anbieter setzt einen großen Wert auf die Sicherheit der Daten. Verschiedene Verschlüsselungen dienen daher einem sehr guten Datenschutz.